Weitere Tagesimpulse für den Juni

Ihr Lieben in Nah und Fern,
 aus einer Webseite namens „Waybackmachine“, die im Internet herum saust und sporadisch seit vielen Jahren einige Beiträge alter Webseiten aufzeichnet, habe ich etliche meiner Texte und Bilder und nun auch die Juni-Impulse aus meiner inzwischen ja schon länger nicht mehr vorhandenen alten Version meiner eigenen Webseite gefunden. Auch die Navigation funktioniert dain teilweise noch, so dass man von dort aus durch Anklicken der Buttons auch andere Beiträge (Gedichte, Geschichten, Texte zum Thema rundum Mensch und Seele) wiederfinden kann.

Hier  gehts zu –> meiner alten Webseite:

… und hier die Juni-Tages-Impulse

Als liebevolle Begleitung für jeden Tag im Monat habe ich für alle Monats-Tage verschiedene Impulse hier eingestellt: Es warten GedichteGeschichtenGebeteBlütenbotschaften, EngelbotschaftenGedanken-Bilder, Worte von ChristusMaria und Kwan Yin und anderen Meistern und so manches andere hier darauf, an den dem jeweiligen Tag durch die angeklickte Tageszahl des Datums  von dir entdeckt zu werden.

1. 2. 3. 4. 5. 6. 7.
8. 9. 10. 11. 12. 13. 14.
15. 16. 17. 18. 19. 20. 21.
22. 23. 24. 25 26. 27. 28.
29. 30.

  Hier findest du zusätzlich etwas für die Pfingstage : 

–>  Der Zauber von Pfingsten

–>   Ein Gespräch mit meinem inneren Kind über den heilenden heiligen Geist

Einen heiteren kraftvollen Juni wünscht dir mit lieben Grüßen

Marina

Falls du noch mehr Inspirationen möchtest, kannst du auch die Zufalls-Räume meiner aktuellen Webseite hier besuchen, in denen für dich Karten hinterlegt sind. Dort gibt es  :
Christuskarten,  Engelkarten,  Engelkarten2 , Engelfragekarten, Gebetskarten,  Lady-Nada-Karten,  Lichtbotschaften,  Pflanzenbotschaften ,   St.Germain-Karten,  Vertrauensstäbchen,   Kraftkarten,  Impulskarten Umwandlungskarten,
Gute-Nacht-Karten und All-in-All-Karten (der große Mix aus 510 Karten)

Du findest sie immer auf der senkrechten Seitenleiste einzeln aufgelistet oder oben waagerecht oben unter dem Überbegriff  ~Zufalls-Karten“.

Kalenderblatt mit guten Kräften für jeden Tag im Juni

Willkommen im Juni, lieber Gast am Bildschirm!

Hier kommt eine Tabelle mit den 30 Juni-Tagen . Hinter jeder Zahl ist ein Bild mit einem Text hinterlegt, um dich mit guten Kräften durch jeden Tag des Monats zu begleiten.

1.

2.

3.

4.

5.

6.

7.

8.

9.

10.

11.

12.

13.

14.

15.

16.

17.

18.

19.

20.

21.

22.

23.

24.

25.

26.

27.

28.

29.

30.

 


Falls du noch mehr Inspirationen möchtest, kannst du auch die Zufalls-Räume besuchen, in denen für dich Karten hinterlegt sind. Dort gibt es  :

Christuskarten, Engelkarten,  Engelkarten2, Engelfragekarten, Gebetskarten, Lady-Nada-Karten Lichtbotschaften, Pflanzenbotschaften St.Germain-Karten,  Vertrauensstäbchen,   Kraftkarten,  Impulskarten,  Umwandlungskarten,
Gute-Nacht-Karten und All-in-All-Karten (der große Mix aus 510 Karten)

Du findest sie immer auf der senkrechten Seitenleiste einzeln aufgelistet oder oben waagerecht oben unter dem Überbegriff  ~Zufalls-Karten

 Ich wünsche dir und uns allen eine Fülle an Freude und Lebendigkeit im JUNI

 Von Herz  zu Herz  Eure Marina

Weitere Tagesimpulse für den Mai

Ihr Lieben in Nah und Fern,
 aus einer Webseite namens „Waybackmachine“, die im Internet herum saust und sporadisch seit vielen Jahren einige Beiträge alter Webseiten aufzeichnet, habe ich etliche meiner Texte und Bilder und nun auch die  Mai-Impulse aus meiner inzwischen ja schon länger nicht mehr vorhandenen alten Version meiner eigenen Webseite gefunden. Auch die Navigation funktioniert dain teilweise noch, so dass man von dort aus durch Anklicken der Buttons auch andere Beiträge (Gedichte, Geschichten, Texte zum Thema rundum Mensch und Seele) wiederfinden kann.

Hier  gehts zu –> meiner alten Webseite:

… und hier die  31 Mai-Tages-Impulse

1. 2. 3. 4. 5. 6. 7.
8. 9. 10. 11. 12. 13. 14.
15. 16. 17. 18. 19. 20. 21.
22. 23. 24. 25 26. 27. 28.
29. 30. 31.

…und zusätzlich: 
Himmelfahrtstag /Vatertag  – 
Pfingsten   –   Muttertag 

Viele wohltuende neue Erfahrungen, Freude an allem, was erblüht,
Vertrauen  auf deinen Wegen und Frieden im Herzen
wünscht dir (auch) im Mai mit lieben Grüßen
Marina

P.S: Vielleicht unterstützt dich dabei auch die    –> Botschaft des Monats

 

Falls du noch mehr Inspirationen möchtest, kannst du auch die Zufalls-Räume meiner aktuellen Webseite hier besuchen, in denen für dich Karten hinterlegt sind. Dort gibt es  :
Christuskarten,  Engelkarten,  Engelkarten2 , Engelfragekarten, Gebetskarten,  Lady-Nada-Karten,  Lichtbotschaften,  Pflanzenbotschaften ,   St.Germain-Karten,  Vertrauensstäbchen,   Kraftkarten,  Impulskarten Umwandlungskarten,
Gute-Nacht-Karten und All-in-All-Karten (der große Mix aus 510 Karten)

Du findest sie immer auf der senkrechten Seitenleiste einzeln aufgelistet oder oben waagerecht oben unter dem Überbegriff  ~Zufalls-Karten“.

Weitere Tagesimpulse für den April

Ihr Lieben in Nah und Fern,

 aus einer Webseite namens „Waybackmachine“, die im Internet herum saust und sporadisch seit vielen Jahren einige Beiträge alter Webseiten aufzeichnet, habe ich etliche meiner Texte und Bilder und nun auch die  April-Impulse aus meiner inzwischen ja schon länger nicht mehr vorhandenen alten Version meiner eigenen Webseite gefunden. Auch die Navigation funktioniert dain teilweise noch, so dass man von dort aus durch Anklicken der Buttons auch andere Beiträge (Gedichte, Geschichten, Texte zum Thema rundum Mensch und Seele) wiederfinden kann.

Hier  gehts zu –> meiner alten Webseite:

… und hier die daraus entnommenen April-Tages-Impulse

Als liebevolle Begleitung für jeden Tag im Monat habe ich für alle Monats-Tage verschiedene Impulse hier eingestellt: Es warten GedichteGeschichtenGebeteBlütenbotschaften, EngelbotschaftenGedanken-Bilder, Worte von ChristusMaria und Kwan Yin und anderen Meistern und so manches andere hier darauf, an den dem jeweiligen Tag durch die angeklickte Tageszahl des Datums  von dir entdeckt zu werden.

1. 2. 3. 4. 5. 6. 7.
8. 9. 10. 11. 12. 13. 14.
15. 16. 17. 18. 19. 20. 21.
22. 23. 24. 25 26. 27. 28.
29. 30.

     Und hier drei Extra-Kraftimpulse für die Ostertage:
Ostersonntag       Ostermontag     Ostern: Das Geschenkder Nähe

Einen Monat April, in dem dir deine Wurzeln stets nährende Energie aus Mutter Erde schenken, und in dem du deine Flügel spürst, die dich über Altes hinaus tragen in eine Freiheit, das zu tun und zu lassen, was du wirklich, wirklich (!) aus deinem tiefsten Inneren heraus willst,
wünscht dir mit ganz herzlichen Kraft-Grüßen
Marina

Falls du noch mehr Inspirationen möchtest, kannst du auch die Zufalls-Räume meiner aktuellen Webseite hier besuchen, in denen für dich Karten hinterlegt sind. Dort gibt es  :
Christuskarten,  Engelkarten,  Engelkarten2 , Engelfragekarten, Gebetskarten,  Lady-Nada-Karten,  Lichtbotschaften,  Pflanzenbotschaften ,   St.Germain-Karten,  Vertrauensstäbchen,   Kraftkarten,  Impulskarten Umwandlungskarten,
Gute-Nacht-Karten und All-in-All-Karten (der große Mix aus 510 Karten)

Du findest sie immer auf der senkrechten Seitenleiste einzeln aufgelistet oder oben waagerecht oben unter dem Überbegriff  ~Zufalls-Karten“.

Weitere Tagesimpulse für den März

Ihr Lieben in Nah und Fern,

 aus einer Webseite namens „Waybackmachine“, die im Internet herum saust und sporadisch seit vielen Jahren einige Beiträge alter Webseiten aufzeichnet, habe ich etliche meiner Texte und Bilder und nun auch die  März-Impulse aus meiner inzwischen ja schon länger nicht mehr vorhandenen alten Version meiner eigenen Webseite gefunden und möchte euch daran teilhaben lassen. Auch die Navigation funktioniert dain teilweise noch, so dass man von dort aus durch Anklicken der Buttons auch andere Beiträge (Gedichte, Geschichten, Texte zum Thema rundum Mensch und Seele) wiederfinden kann.

Hier  gehts zu –> meiner alten Webseite:

31 März-Tages-Impulse

Als liebevolle Begleitung für jeden Tag im Monat habe ich für jeden Tag verschiedene Impulse hier eingestellt:
Es warten Engelbotschaften, Gedanken-Bilder, Worte von Christus, Maria und Kwan Yin, Gebete, Blütenbotschaften und so manches andere hier darauf, an den dem jeweiligen Tag durch die angeklickte Zahl von dir entdeckt zu werden.
 

1. 2. 3. 4. 5. 6. 7.
8. 9. 10. 11. 12. 13. 14.
15. 16. 17. 18. 19. 20. 21.
22. 23. 24. 25 26. 27. 28.
29. 30. 31.

Viele bereichernde,frohe Erfahrungen, Lebenslust und Wohlbefinden für dich und dein inneres Kind
wünscht dir in diesem März  mit lieben Grüßen

Marina

Falls du noch mehr Inspirationen möchtest, kannst du auch die Zufalls-Räume meiner aktuellen Webseite hier besuchen, in denen für dich Karten hinterlegt sind. Dort gibt es  :
Christuskarten,  Engelkarten,  Engelkarten2 , Engelfragekarten, Gebetskarten,  Lady-Nada-Karten,  Lichtbotschaften,  Pflanzenbotschaften ,   St.Germain-Karten,  Vertrauensstäbchen,   Kraftkarten,  Impulskarten Umwandlungskarten,
Gute-Nacht-Karten und All-in-All-Karten (der große Mix aus 510 Karten)

Du findest sie immer auf der senkrechten Seitenleiste einzeln aufgelistet oder oben waagerecht oben unter dem Überbegriff  ~Zufalls-Karten“.

 

Kalenderblatt mit guten Kräften für jeden Tag im März

Willkommen im März, lieber Gast am Bildschirm!
Hier kommt eine Tabelle mit den 31 Märztagen. Hinter jeder Zahl ist ein Bild mit einem Text hinterlegt, um dich mit guten Kräften durch den März zu begleiten. 

1.

2.

3.

4.

5.

6.

7.

8.

9.

10.

11.

12.

13.

14.

15.

16.

17.

18.

19.

20.

21.

22.

23.

24.

25

26.

27.

28.

29.

30.

 31.

Mögest du dich bei dir selbst geborgen und in deiner Gegenwart wohl fühlen.

Erfrischende, frohe Tage voll aufblühender Ideen uim Schwung neuer kraftvoller Schritte
wünscht dir von Herz  zu Herz   Marina

Falls du noch mehr Inspirationen möchtest, kannst du auch die magischen Räume besuchen, in denen für dich Karten hinterlegt sind. Dort gibt es  :
Christuskarten, Engelkarten,  Engelfragekarten, Engelkarten2 , Gebetskarten, Lady-Nada-Karten,  Lichtbotschaften, Pflanzenbotschaften St.Germain-Karten,Vertrauensstäbchen, Kraftkarten,Impulskarten,  Umwandlungskarten,
Gute-Nacht-Karten
und All-in-All-Karten (der große Mix aus 510 Karten)

  Du findest sie immer auf der senkrechten Seitenleiste einzeln aufgelistet oder oben waagerecht innerhalb der Seite unter dem Überbegriff   „~Zufalls-Karten

 

Weitere Tagesimpulse für den Februar

Ihr Lieben in Nah und Fern,

 aus einer Webseite namens „Waybackmachine“, die im Internet herum saust und sporadisch seit vielen Jahren einige Beiträge alter Webseiten aufzeichnet, habe ich etliche meiner Texte und Bilder und nun auch die Februar-Impulse aus meiner inzwischen ja schon seit einem Jahr nicht mehr vorhandenen alten Version meiner eigenen Webseite gefunden und möchte euch daran teilhaben lassen. Auch die Navigation funktioniert dain teilweise noch, so dass man von dort aus durch Anklicken der Buttons auch andere Beiträge (Gedichte, Geschichten, Texte zum Thema rundum Mensch und Seele) wiederfinden kann.

Hier  gehts zu –> meiner alten Webseite:

29 Februar-Tages-Impulse

 

1. 2. 3. 4. 5. 6. 7.
8. 9. 10. 11. 12. 13. 14.
15. 16. 17. 18. 19. 20. 21.
22. 23. 24. 25 26. 27. 28.
29.

 

Einen heiteren Februar und viel Freude – auch in deiner inneren Welt – wünscht dir mit lieben Grüßen

Marina

Falls du noch mehr Inspirationen möchtest, kannst du auch die Zufalls-Räume meiner aktuellen Webseite hier besuchen, in denen für dich Karten hinterlegt sind. Dort gibt es  :
Christuskarten,  Engelkarten,  Engelkarten2 , Engelfragekarten, Gebetskarten,  Lady-Nada-Karten,  Lichtbotschaften,  Pflanzenbotschaften ,   St.Germain-Karten,  Vertrauensstäbchen,   Kraftkarten,  Impulskarten Umwandlungskarten,
Gute-Nacht-Karten und All-in-All-Karten (der große Mix aus 510 Karten)

Du findest sie immer auf der senkrechten Seitenleiste einzeln aufgelistet oder oben waagerecht oben unter dem Überbegriff  ~Zufalls-Karten“.

Impulse für jeden Tag im Februar

2 Februar-inneres Kind

*********************************************

Hier kommt eine Tabelle mit den 29 Februartagen. Hinter jeder Zahl ist ein Bild mit einem Text hinterlegt, um dich mit guten Kräften durch den Februar zu begleiten.

 

1. 2. 3. 4. 5. 6. 7.
8. 9. 10. 11. 12. 13. 14.
15. 16. 17. 18. 19. 20. 21.
22. 23. 24. 25.  26. 27. 28.

29.

Ich wünsche dir einen FRIEDvollen, LIEBEvollen Februar,
in dem du dich zusammen mit deinem inneren Kind GEBORGEN fühlen
und das Leben als treuen FREUND empfinden kannst,
der dir unendlich viel neues Gutes anbietet.

Falls du noch mehr Inspirationen möchtest, kannst du auch die Zufalls-Räume besuchen, in denen für dich Karten hinterlegt sind. Dort gibt es  :
Christuskarten,  Engelkarten,  Engelkarten2 , Engelfragekarten, Gebetskarten,  Lady-Nada-Karten Lichtbotschaften,  Pflanzenbotschaften ,   St.Germain-Karten,  Vertrauensstäbchen,   Kraftkarten,  Impulskarten Umwandlungskarten, Gute-Nacht-Karten und All-in-All-Karten (der große Mix aus 510 Karten)

Du findest sie immer auf der senkrechten Seitenleiste einzeln aufgelistet oder oben waagerecht oben unter dem Überbegriff  ~Zufalls-Karten“.

Erfrischende, frohe Februartage voll spielerischer Leichtigkeit
wünscht dir mit herzlichen Grüßen
Marina

Weitere Tagesimpulse für den Januar

 

Ihr Lieben in Nah und Fern,
 aus einer Webseite namens „Waybackmachine“, die im Internet herum saust und sporadisch seit vielen Jahren einige Beiträge alter Webseiten aufzAeichnet, habe ich etliche meiner Texte und Bilder und auch die Januar-Impulse aus meiner inzwischen ja schon seit einem Jahr nicht mehr vorhandenen alten Version meiner eigenen Webseite gefunden und möchte euch daran teilhaben lassen. Auch die Navigation funktioniert dain teilweise noch, so dass man von dort aus durch Anklicken der Buttons auch andere Beiträge (Gedichte, Geschichten, Texte zum Thema rundum Mensch und Seele) wiederfinden kann.

Hier  gehts zu –> meiner alten Webseite:

31 Januar-Tages-Impulse 

1. 2. 3. 4. 5. 6. 7.
8. 9. 10. 11. 12. 13. 14.
15. 16. 17. 18. 19. 20. 21.
22. 23. 24. 25 26. 27. 28.
29. 30.   31.

Einen beschwingten Januar voll Frische und neuen Lebenskräften wünscht dir mit lieben Grüßen  eure  Marina

Falls du noch mehr Inspirationen möchtest, kannst du auch die Zufalls-Räume meiner aktuellen Webseite hier besuchen, in denen für dich Karten hinterlegt sind. Dort gibt es  :
Christuskarten,  Engelkarten,  Engelkarten2 , Engelfragekarten, Gebetskarten,  Lady-Nada-Karten,  Lichtbotschaften,  Pflanzenbotschaften ,   St.Germain-Karten,  Vertrauensstäbchen,   Kraftkarten,  Impulskarten Umwandlungskarten,
Gute-Nacht-Karten und All-in-All-Karten (der große Mix aus 510 Karten)

Du findest sie immer auf der senkrechten Seitenleiste einzeln aufgelistet oder oben waagerecht oben unter dem Überbegriff  ~Zufalls-Karten“.

Heilende Impulse für Körper und Gefühle – angeregt durch neurographisches Zeichnen

Liebe Gäste am Bildschirm,
heute möchte ich euch von der Zeichenmethode erzählen, die mich  sehr begeistert:  Neurographisches Zeichnen, eine Methode, die durch den Prozess des Zeichnens etwas im Gehirn harmonisiert und Heilung ins Körper-Seele-Geist-Feld bringen kann. 

 Dazu sei gesagt, dass ich keine Ausbildung darin habe und erst seit kurzem „unterwegs“ bin und mir einige Videos dazu angesehen habe von von Jörg Lehmann und  Heike Jänicke . Ich bin also keine Expertin darin und probiere einfach aus…
Ich habe es so verstanden, dass man mit Hilfe dieser Zeichenmethode das Gehirn auf „Positive Veränderung / Heilung / Harmonisierung / Entscheidungsfindung / Bewusstseinsvertiefung  zu den  gewählten Themen „einstellen“ kann .

Auch Heilung ist ja eine Form von Veränderung,  und ich teile jetzt mit euch einen Malprozess, den ich vor einiger Zeit gestaltet habe, der sich beschäftigte mit der gewünschten Heilung meines körperlichen und emotionalen Systems, das durch eine Verletzung meines Fußgelenkes aus der Balance geraten war. Inzwischen ist mein Fuß längst wieder „alltagstauglich“. Jedes andere Thema, sowohl körperlicher als auch emotioler Art kann dazu auch verwendet werden und in den von dir gemalten Körper (oder auch eine Wolke oder was auch immer für eine von dir gewählte Form, die symbolisch für „dich“ steht) eingefügt werden.

Ich habe in dem Zeichenprozess, den ich jetzt beschreibe, die Neurographik mit der von mir gern genutzten Methode des „blinden Beginns“ kombiniert.

1. Schritt: Augen zu und los
Ich zeichne ich mit geschlossenen Augen mit Bleistift einen Umriß meines Körpers . 
Das hat noch nichts mit Neurographik zu tun. Denn Neurographik ist gegenstandslos. Ich hatte dennoch die Idee, das zu kombinieren.
Das schnelle Zeichnen mit geschlossenen Augen wende ich an, wenn ich das Unbewusste den Stift führen lassen möchte. Dabei halte ich meinen linken Zeigefinger an die Stelle, an der ich zu zeichnen begonnen habe um auch dort am Ende wieder anzukommen, wenn die Gestalt  geschlossen werden soll.

2. Schritt: Anschauen und schmunzeln   😉  … und ganz leicht korrigieren
Ich betrachte interessiert die zufällig entstandenen Auffälligkeiten in der blind gezeichneten Gestalt und ziehe ich die Bleistiftlinie mit einem schwarzen Fineliner ganz leicht korrigierend nach – die danach noch sichtbaren Bleistiftlinien werden dann wegradiert.

3.Schritt: Den Konflikt oder die Krise als „Krikelkrakel“ in den Körper malen (Jetzt erst kommen die neurographischen Elemente )
Als Symbol für das Durcheinander mache ich wie früher als Kind, wenn ich gefühlsmäßig sehr beweg war, ein schnelles Krikelkrakel (zackige, unkontrolliertes Lineinwirrwarr). In dem Video  „neurographik der Veränderung“ von Heike Jänicke  erfuhr ich, dass das „Entladung“ genannt wird.

4.Schritt: Harmonisierung des „Krikelkrakel-Gewitters“
Die Zacken werden abgerundet und alle Winkel, die durch sich kreuzende Linien entstehen werden auch von innen rund gemacht. Dadurch besteht nun diese ganze „unkontrollierte Gewitter-Insel“ , die ich in den Körper gezeichnet hatte, aus weichen abgerundeteten Linien.5.Schritt: Verbundenheit bewusst machen
Durch bogenartig verlaufende „Feldlinien“, die in rundlichen Schwüngen wie sich windende Flüsse verlaufen, verbinde ich den Körper in der Mitte des Blattes durch mehrere „Flußläufe“ mit allen Außenseiten und mache mir dadurch „malerisch“ bzw. zeichnend bewusst, dass ich über die Grenzen meines mir bewussten Bildes (meines Lebens) verbunden bin mit oben (Himmel) , unten (Erde) und allen Himmelsrichtungen.

Sich kreuzende Linien, in denen wieder harte Winkelecken entstehen, werden wieder abgerundet, damit alles weich und harmonisch ist. Das Abrunden ist ein Vorgang, bei dem ich besonders spüre, wie in mir ein Gefühl innerer Harmonie entsteht.

6.Schritt: Die optimalen harmonischen Energien anhand von Kreisen (Kreise sind Kraftsymbole) ins Bild bringen
Ich suche und finde beim Betrachten der vielen Bögen runde Ansätze, die ich zu Kreisen werden lasse. Kleine, mittlere und große Kreise bringen als geometrische Symbole der Unendlchkeit und Harmonie heilende Kräfte in die Landschaft des Bildes. Die Kreise werden, soweit noch nicht geschehen,  wieder mit Feldlinien über die Ränder des Blattes hinaus (gedacht)  mit allen Richtungen und mit dem im Zentrum stehenden  Körper verbunden.
Auch die Kreiskonturen kreuzen ja wieder die Linien, wodurch  wieder harte Winkelecken entstehen. Diese werden wieder abgerundet, damit alles weiterhin in kleinen Bögen verläuft und dadurch einen geschmeidigen Eindruck hinterläßt.

7. Schritt: Der entstandenen Bilderlandschaft die eigenen Farben geben
Ich benutze dazu gern Buntstifte und Filzstifte in Kombination. Den Körper hatte ich bereits gleich am Anfang ausgemalt. Jetzt bekommt die ganze entstandenen Linienwelt meine Farben.
Dabei ist es wichtig, sich nicht ausschließlich an die vorgegebenen Konturen zu halten, sondern es so mit den Farben auszugestalten, wie es spontan aus dem Inneren heraus geschehen will, d.h. gern auch manchmal über die (Konturen-)Grenzen gehen – also nicht wie beim „Malen nach Zahlen“ alle Felder mosaikartig einzeln ausmalen, sondern den Blick weich werden lassen und wieder manches durch die Buntstifte fließend miteinander verbinden . Es dürfen natürlich auch Felder als Akzente einzeln „ausgemalt“ werden.

8. Schritt: Kleine Sahnehäubchen
Mit einem dünnen weißen Lack-Stift  und dickeren Lack- oder Wachsstiften setze ich mit Wonne auf den größern einfarbigen Flächen Akzente. Das macht mienem inneren Kind besonders Spaß 🙂
In die dunkelblauen und violetten Stellen male ich kleine und größere Pünktchen, mit denen ich das Universum assoziiere.
Unten in den dunkelgrünen und braunen Bereichen lasse ich mit den Lackstiften (ich verwende am liebsten Uni-Posca PC-3m) , die auch dunkle Farben gut abdecken können, kleine bunte Felder entstehen. Manche wirken auf mich wie Kieselsteinchen, manche wie „Bodenschätze“ und „Edelsteine“.
Und schließlich ziehe ich mit dem dünnen weißen Stift noch eine Kontur um den Körper herum, was für mich wie eine Schutzhülle bzw. Aura wirkt und den Körper aus dem ganzen vielschichtigen bunten Drumherum deutlicher hervortreten läßt.

Manche der Feldlinien ziehe ich mit einem dicken Silberlackstift nach, um diese Art Landschaft, die sich in mienem inneren Auge bildet, deuticher zu machen.
Und schließlich übermale ich manche Felder noch mit Glitzerstiften, um ihnen einen besonderen Glanz zu verleihen und noch weitere Kontraste zu schaffen zwischen ruhigen glatten Flächen und glitzernden Stellen.

9. Schritt: Anschauen und in mich hinein spüren
Wie geht es mir jetzt?
Hat sich nach dem Zeichnen  in meinem Gemütszustand etwas verändert im Vergleich zu davor?
Wie fühlt es sich in meinem Körper an?
Gibt es Assoziationen, die mir beim Betrachen des Bildes kommen?

Welche Überschrift mag ich dem Bild  nun geben?

Vielleicht hast du, liebe Betrachterin , du lieber Leser,  ja Lust bekommen, auch mit Farben, Formen und Methoden zu experimentieren…
Ich kann nur sagen, dass es für mich ein spanndendes Abenteuer war, was dort nach und nach wächst – es war und ist ja nicht vorher abzusehen.
Das unkontrollierbare, nicht gegenständliche, leichte und abstrakte Malen hat auf mich eine sehr entspannde Wirkung und tut mir gut.

Ich gebe dem Bild jetzt die Überschrift:
Mein buntes, reiches Universum

Freude an Farben und Formen , eine Zeit für Entspannung und Erholung,  und vielleicht auch Lust selbst etwas zu gestalten,
wünscht dir und euch allen
mit HerzLichten Grüßen
eure Marina

…und wenn du Lust hast , mit dem  großen Freund des Lebens (auch genannt ZU-FALL) „Karten zu spielen“, dann schau doch  in´s
–> Zufalls-Spielzimmer.

Dort gibt es  :
Christuskarten,  Engelkarten,  Engelkarten2 , EngelfragekartenGebetskarten,  Lady-Nada-Karten,  Lichtbotschaften,  Pflanzenbotschaften ,   St.Germain-Karten,  Vertrauensstäbchen,   Kraftkarten,  Impulskarten,  Umwandlungskarten,
Gute-Nacht-Karten und All-in-All-Karten (der große Mix aus 510 Karten)

Du findest sie immer auf der senkrechten Seitenleiste einzeln aufgelistet oder oben waagerecht oben unter dem Überbegriff  ~Zufalls-Karten“.

 

27. Die Kraft des „JA“ – und ein Wunder geschieht…

 

Wunder bestehen lediglich aus der Verwandlung
von Verneinungen in Vertrauen. (Kurs in Wundern)

Ich bin offen für Wunder
und überlasse mich der liebevollen Magie des Lebens.


Und immer dann, wenn wir solch ein kleines oder größeres Wunder entdecken,
können wir in Gedanken oder laut singen:

„Glory glory hallelujah!“

Und wie wäre es, wenn wir uns dabei vorstellen,
dass alle virtuellen und realen Freunde,
und alle Engel sich mit uns freuen,

– dass wir ein Wunder gefunden haben (einfach so – aus Gnade)
– oder dass wir ein Wunder erzeugt haben
dadurch, dass es uns gelungen ist, eventuell wieder einmal
eine Verneinung in Vertrauen umzuwandeln.

Jepp!

und dann singen wir im Geiste gemeinsam:
„Glory glory hallelujah!“

  Viel Freude und gutes Gelingen beim Wunder-Sammeln
wünscht euch allen mit einem frohen „Glory hallelujah“
Eure Marina

Weitere lebensbejahende Anregungen gibt es in den denTagesimpulsen

Falls du noch mehr Inspirationen möchtest, kannst du auch die ~Zufallsräume besuchen, in denen für dich Karten hinterlegt sind. Dort gibt es:
 Christuskarten,  Engelkarten,  Engelkarten2 , EngelfragekartenGebetskarten,  Lady-Nada-Karten,  Lichtbotschaften,  Pflanzenbotschaften ,   St.Germain-Karten, Vertrauensstäbchen, Kraftkarten,  Impulskarten,  UmwandlungskartenGute-Nacht-Karten
Du findest sie immer auf der senkrechten Seitenleiste einzeln aufgelistet oder oben waagerecht oben unter dem Überbegriff  „~Zufalls-Karten

21 Schenke dich der Welt so wie du bist

Es gibt keine dringendere Aufgabe im Leben als diese: allen und allem mit Liebe begegnen. (Auch dir selbst !)   Reinhold Schneider

Ich bringe die Liebe in meiner Weise in die Welt!
Heute berühre ich die Menschen, die mir begegnen, mit einem stillen Gruß des Segens.


Liebe, Licht und Segen sind Geschwister,

sie gehören zusammen und führen uns in das Bethlehem unseres Herzens.

Mögen wir den Mut und das Vertrauen aufbringen,
die Fenster unserer Herzen zu öffnen füreinander und für uns selbst.

Mögen wir uns gütig, wohlwollend und liebevoll betrachten
und in geschmückten Fenstern (egal wie anders wir selbst das tun würden)
die Liebe entdecken, mit der jener Mensch, der hinter dem Fenster wohnt,
sich (vielleicht auch nur einmal im Jahr) erlaubt,
sein inneres Kind zum Ausdruck kommen zu lassen.

Weihnachtsfenster 2

Und mögen wir uns die Zeit nehmen,
unser inneres Kind leben zu lassen und sich auszudrücken
in Farben, Formen, Liedern und Bildern, Filmen und Geschichten
… mal völlig frei von allen künstlerischen oder wie auch immer gearteten Ansprüchen.

Liebevolle, frohe, kreative Stunden, in denen wir unsere inneren Kinder leben lassen, wie sie Lust haben (!) und fühlen können, dass wir alle im Herzen verbunden sind wünsche ich uns allen – und dafür habe ich euch auch ein Lied mitgebracht:

Als musikalischen Bonbon schenkt uns Rolf Zuckowski folgende Botschaft:

„Leb in deinen eigenen Träumen…
Glaub an deinen eignen Weg,
und geh wohin dein Herz dich führen will
Es irrt sich nicht!!!

Hör wie deine eigne Seele klingt –
wie sie von deiner Freiheit singt…
Verlass die Dunkelheit und flieg mit ihr ins Licht.

Nimm all deinen Mut – und es wird gut
Du spürst die Kraft, die du in dir hast…“

Wer auch gern noch einen Adventskalender öffnet, findet  einen unter den TagesimpulsenFalls du noch mehr Inspirationen möchtest, kannst du auch die ~Zufallsräume besuchen, in denen für dich Karten hinterlegt sind. Dort gibt es:
jetzt auch ein Weihnachtliches Stübchen mit weihnachtlichen Botschaftskarten, Christuskarten,Engelkarten,Engelkarten2 , EngelfragekartenGebetskarten,Lady-Nada-Karten,  Lichtbotschaften, Pflanzenbotschaften ,   St.Germain-Karten,Vertrauensstäbchen, Kraftkarten,  Impulskarten,  UmwandlungskartenGute-Nacht-Karten
Du findest sie immer auf der senkrechten Seitenleiste einzeln aufgelistet oder oben waagerecht oben unter dem Überbegriff  „~Zufalls-Karten

 

7 Lass dich berühren…

Komm und sei ohne Angst,
denn meine Gedanken reichen dir die Hände,
mein Herz hält dich geborgen,
mein Schweigen versteht dich.
Tritt ein und sei in mir zuhause.

Beate Gellhorn

weihnachtshaus_www-clipart-kiste-de_031

Ich schaffe mir einen Raum
von Sanftmut, Annahme und Wärme,
in dem es geschehen kann,
dass Knoten sich lösen.

 Gerade im Dezember gibt es wohl die unterschiedlichsten traditionellen und neuen Lieder und ich wünsche uns, dass wir uns von den verschiedensten Melodien verzaubern lassen und darin vielleicht auch Geborgenheit, Wärme und Liebe fühlen können.
Und vielleicht bedarf es gelegentlich auch ein Stück Toleranz… auf dass wir nachsichtig sind mit manchem „Gesinge“ oder „Geklimper“, das uns zuweilen doch recht seltsam anmuten könnte, denn wer weiß, ob nicht auch daran irgend jemandes Herz hängt…

Ich habe übrigens das Wort „Kitsch“ schon lange aus meinem Wortschatz gestrichen, denn es beinhaltet eine Bewertung, eine Abwertung von etwas, das manch einen berühren mag und Gefühle entstehen lassen könnte, die für einen anderen dabei nicht entstehen würden.

Als musikalischen Vorweihnachts- Apperitif habe ich heute etwas seeehr Nostalgisches ausgewählt:
CANDLES GLOWING

 

Eine von wundervollen Klängen erfüllte Adventszeit,
in der du Zeit finden mögest, vielleicht auch Musik zu hören,
dabei mit zu singen und zu swingen oder auch selbst zu musizieren
und dass du der leisen Melodie deines Herzens zu lauschen vermagst inmitten der vielen lauten Kläge dieser Welt,

wünscht dir und uns allen von Herzen

Marina

Übrigens: Wer auch gern noch einen Adventskalender öffnet, findet  einen unter den Tagesimpulsen

Falls du noch mehr Inspirationen möchtest, kannst du auch die ~Zufallsräume besuchen, in denen für dich Karten hinterlegt sind. Dort gibt es  :  jetzt auch ein Weihnachtliches Stübchen mit weihnachtlichen Botschaftskarten, und Christuskarten,  Engelkarten,  Engelkarten2 , EngelfragekartenGebetskarten,  Lady-Nada-Karten,  Lichtbotschaften,  Pflanzenbotschaften ,   St.Germain-Karten,Vertrauensstäbchen, Kraftkarten,  Impulskarten,  UmwandlungskartenGute-Nacht-Karten
Du findest sie immer auf der senkrechten Seitenleiste einzeln aufgelistet oder oben waagerecht oben unter dem Überbegriff  „~Zufalls-Karten

6. Der Geist des Nikolauses lebt, wenn wir IHN durch uns leben lassen

Feiere, dass du da bist.
Mensch, von Gott gewollt,
Mensch mit einem Herzen,
Mensch, ausgerüstet für die Liebe!
Lebe im Namen der Liebe.
Hans Boumacan5_1

Ich überlasse mich der Liebe
und lasse SIE mein Leben übernehmen.

santa64
Hallo, Ihr Lieben Gäste,

heute erwartet euch der Nikolaus hier 

Also erstmal möchte ER unsere inneren Kinder musikalisch begrüßen:

Hmm – wie ist das denn eigentlich mit dem Geist des Nikolauses?
Also für mich ist das so:
Mit dem Geist des Nikolauses ist es wie mit dem Geist des Weihnachtsmannes und dem Geist der Weihnacht überhaupt : das, was wir mit ihm verbinden, erfahren wir in der ein oder anderen Weise in unserer inneren Welt, und vielleicht auch manchmal in der äußeren.

Dass wir heute einige süße Überraschungen erleben oder anderen bereitenblumenbouquets_0040 und damit den Geist des Nikolauses lebendig sein lassen ,
wünsche ich uns ganz besonders für diesen Tag!

Hier ein kleiner Film für unsere inneren Kinder über den „Spirit of Santa Clauss“

Und wer jetzt noch mehr Lust hat, sich vom liebevollen Geist des Weihnachtsmannes oder Nikolauses berühren zu lassen , kann sich vertiefen in meine Geschichte:

Macht, Liebe und Unschuld

Eine Geschichte von Macht , Liebe und Unschuld

Da war ein Geräusch… Ich schreckte hoch. Mein Blick fiel auf etwas Rotes – ein rot gekleideter großer Mann stand in der Zimmertür. Ein unsinniger Gedanke nahm in mir Gestalt an…
„Geh weg, dich gibt´s doch gar nicht!“
Er ging nicht weg, im Gegenteil, langsam kam er näher. Ich zog meine Decke eng um mich herum und drückte mich in die hinterste Ecke meines Bettes – war zum kleinen verängstigten Kind geworden.  Er zog sich einen Stuhl in die Nähe meines  Bettes und setzte sich. Erstaunt hörte ich seine Worte: „Fürchte dich nicht! Was wünschst du dir von mir?“
„Dass du weg gehst! Dich gibts doch gar nicht,“ flüsterte ich.
„Doch, es gibt mich. In der magischen Landschaft deiner inneren Welt lebe ich schon seit langer Zeit.
Heute besuche ich dich, damit du mich endlich näher kennen lernen kannst und mein wahres Gesicht siehst.“
„Das will ich nicht! Geh doch bitte weg! Ich habe Angst…“
„Ja, ich weiß,“ antwortete er ruhig, „deshalb bin ich ja hier. “
„Was willst du?“ fragte ich. „Was habe ich denn verbrochen?“
„Gar nichts! Absolut gar nichts!“
„Sie haben mir erzählt, dass du mich ausschimpfst oder mich mit deiner Rute schlägst, wenn ich kein gutes Kind bin… Du hast die Macht, entweder Geschenke zu bringen oder Schläge. Ja, du könntest mich sogar in deinen großen Sack stecken und mitnehmen, mich entführen in ein dunkles Irgendwo – bis ich mich gebessert habe.“
Immer kleiner wurde ich und spürte, wie mein Körper zu zittern begann.
„Mein Liebes, ja, das haben sie dir erzählt, und genau deshalb bin ich hier. Diese Angst lebt noch heute in dir. Ich habe eine Bitte und ein Geschenk für dich,“ antwortete er freundlich.
Verwundert wiederholte ich „…Eine Bitte? Ein Geschenk?“
Er nickte. „Ich bitte dich, schau mich heute einmal genau an. Lauf nicht wieder fort mit deinen Gedanken. Schau mich an.“
Ich hob langsam meinen Blick. Von seiner roten Kleidung ging ein seltsames Strahlen aus. Er war groß, mindestens doppelt so groß wie ich, stark, mächtig. Wieder begann ich zu zittern.
„Bitte, schau nicht weg, hab Mut und schau mir ins Gesicht.“
Es kostete mich wirklich allen Mut,den ich in diesem Moment aufbringen konnte. Mein Blick wanderte langsam an der großen Gestalt aufwärts und versank schließlich in seinen klaren, strahlenden Augen… Ich sah darin wie in einem magischen Spiegel längst vergangene Bilder:
Da war das Kleinkind, dem sie nach einer Bestrafung sagten: „Jetzt ist dein Böckchen gebrochen. „Ich sah das schüchterne Mädchen, das sich vor dem Verlassen-werden im Kindergarten fürchtete, das Vorschulkind, das tapfer seine Tränen in den Mülleimer warf, um sein Weinen beenden zu können. Ich begegnete dem Schulmädchen, das Angst hatte zu versagen, fand die Jugendliche, die sich schämte, weil sie nicht so war wie die anderen und einfach nicht dazu gehören konnte, so sehr sie sich auch bemühte, es den anderen recht zu machen. Ich sah die junge Frau, die immer wieder einmal in Wut geriet, obwohl sie das gar nicht wollte und sich danach furchtbar schuldig fühlte… Bilder, die von Scham, Schuld, Angst und Unzulänglichkeitsgefühlen geprägt waren… Und in all dem lebte die Angst, verurteilt und bestraft zu werden.
So machtvoll und bedrohlich wie mir als Kind der große, übermächtige Weihnachtsmann erschienen war, so mächtig war das ganze Leben. Mir kamen die Worte in den Sinn: „Sag wie ichs hier drinnen find – sind´s gute Kind, sind´s böse Kind?“
Wie aus weiter Ferne hörte ich seine Stimme, die mich unendlich gütig aufforderte: „Erzähl mir, was du siehst.“
Und ich erzählte ihm alles. All das, was ich schon so lange vor anderen und zum Teil auch vor mir selbst verborgen hatte, alles wofür ich mich schämte… Erst als ich nahezu fertig war, nahm ich wahr, dass er seinen Stuhl näher an mein Bett herangezogen hatte und die ganze Zeit meine Hand gehalten hatte. Ich schloß mit den Worte: „Ich glaube, das ganze Leben ist wie der Weihnachtsmann, es kann mich belohnen oder bestrafen…“
Als ich das Ausmaß meiner Furcht vor der Ungewissheit und Macht des Lebens spürte und mir meiner eigenen Machtlosigkeit gewahr wurde – denn ich konnte niemals so gut sein, wie ich meinte sein zu müssen, damit der Weihnachtsmann, äh ich meine das Leben mit mir zufrieden wäre – begann ich erneut zu zittern. Tränen rannen mir über die Wangen, und ein heftiges Schluchzen ließ meinen Körper erbeben.
Der Weihnachtsmann nahm mich in seine Arme und hielt mich, während ich all den Schmerz und die Angst aus mir heraus weinte, die ich schon so lange in mir gespeichert hatte. Meine Tränen flossen in den weichen Stoff seines wunderbar duftenden roten Mantels. Ich spürte, wie mich seine starken Arme sanft hin und her wiegten. Es fühlte sich so erlösend an. Ich durfte weinen, ich durfte alles sagen, flüstern, krächzen, ja auch schreien… In dieser Umarmung durfte ich sein, einfach sein und alles da sein lassen, was in diesem Moment da war. Es dauerte so lange wie es dauerte… Zeit war unwesentlich. Er hatte Zeit, alle Zeit der Welt – und jedes meiner Gefühle war ihm willkommen, das konnte ich jetzt immer deutlicher fühlen.
„Oh Gott, das tut so unendlich gut“, flüsterte ich…
„Ja, Gott ist es, der dich gerade in den Armen hält“, antwortete mir der Weihnachtmann leise. Und ich bin heute Nacht zu dir gekommen, um dir ein Geschenk zu überbringen. Das sagte ich ja bereits zu Beginn unserer Begegnung. Du erinnerst dich? “
Er lächelte und holte aus den Falten seines roten Gewandes ein blütenweißes, duftiges Taschentuch und tupfte unendlich behutsam meine Tränen ab.
„So rein wie dieses Taschentuch ist deine Seele, mein Schatz. Dieses weiße Tuch soll dich immer an deine wahre Natur erinnern: Du bist schuldlos, unschuldig und vollkommen geliebt so wie du in jedem Moment bist.“
Ich wollte widersprechen: „Aber ich habe doch…“
Liebevoll legte er mir einen Finger auf die Lippen und unterbrach mich: „Sei still, mein Liebes, wir wissen, dass du das ein oder andere getan oder unterlassen hast, was du dir im nachhinein anders gewünscht hättest. So geht es jedem Menschen. Das ist die Natur des Menschseins. Vollkommenheit ist nicht möglich, so sehr ihr euch auch anstrengt. Mein Geschenk an dich ist die wahre Zusage: Du bist in allem, was du tust oder nicht tust von mir und vom Leben geliebt! Ich werde dich niemals bestrafen und auch das Leben, auch Gott liebt dich unendlich. Genauso sicher und geborgen, wie du dich eben in meinen Armen gefühlt hast, kannst du dich in der unendlichen Umarmung fühlen, die das Leben dir täglich anbietet.“
Wie ein Kind stieg ich eingehüllt in meine Bettdecke auf seinen Schoß und ließ mich noch lange von ihm halten bis ich schließlich an seiner Schulter einschlief.
Am nächsten Morgen erwachte ich mit einem tiefen Gefühl der Dankbarkeit. Mein Blick fiel auf den Kalender. Es war der 24. Dezember des Jahres WannImmerAuchJetzt. Und ich fand auch ein Weihnachtsgeschenk: Auf meinem Kissen lag ein blütenweißes Taschentuch.
Ich hatte wohl nicht mehr bemerkt, wie mich der göttliche Weihnachtsmann in der Nacht ganz sanft wieder in mein Bett zurück legte und fürsorglich zudeckte, aber ich erinnere mich noch an seine geflüsterten Worte: „Nun wo der Weihnachtsmann seinen Schrecken für dich verloren hat, kannst du ihn und das ganze Leben als Freund begreifen, der niemals straft, der es gut mit dir meint und immer für dich da ist – und das nicht nur zur Weihnachtszeit!“
© Marina Kaiser

Herzliche Nikolausgrüße schickt euch mit guten Wünsche für einen schönen Tag voller Geschenke des Lebens, die wir uns selbst und anderen mac hen oder auch überraschend finden
Marina

Übrigens: Wer auch gern noch einen Adventskalender öffnet, findet  einen unter den Tagesimpulsen

Falls du noch mehr Inspirationen möchtest, kannst du auch die Zufalls-Räume besuchen, in denen für dich Karten hinterlegt sind. Dort gibt es  : jetzt auch ein Weihnachtliches Stübchen mit weihnachtlichen Botschaftskarten
Christuskarten,  Engelkarten,  Engelkarten2 , EngelfragekartenGebetskarten,  Lady-Nada-Karten,  Lichtbotschaften,  Pflanzenbotschaften ,   St.Germain-Karten,Vertrauensstäbchen, Kraftkarten,  Impulskarten,  UmwandlungskartenGute-Nacht-Karten
Du findest sie immer auf der senkrechten Seitenleiste einzeln aufgelistet oder oben waagerecht oben unter dem Überbegriff  „~Zufalls-Karten

Adventskalender und die Tage zwischen den Jahren

Impulse für jeden Tag im Dezember

Willkommen im Dezember, lieber Gast am Bildschirm!

Hier kommt unser Adventskalender, der unüblicherweise zusätzlich noch 7 weitere Türchen beinhaltet. Hinter jeder Zahl ist ein Bild mit einem kleinen Text hinterlegt, um dich mit guten Kräften durch die Vorweihnachtszeit, die Weihnachtstage und die magischen Tage zwischen den Jahren zu begleiten.

Übrigens: Jetzt im Dezember gibt es auch ein  Kartenstübchen mit weihnachtlichen Botschaften (–>Weihnachtsimpulse)  im  Zufallsspielstübchen – dort kannst du bei Kerzenschein und einer Tasse Tee vorweihnachtliche Inspirationskarten ziehen und dir durch Freund „Zufall“ Worte und Bilder zufallen lassen, die dir gerade für diesen Moment etwas  schenken, das in deinem Kopf und Herzen widerhallt und deine Stimmung in der Weihnachtszeit erhellt . Auch in meinem Blog Lichtgestöber gibt es über die Jahre gesammelte weihnachtliche Texte, Lieder, Bilder, Geschichten und Gedichte von mir unter der Kategorie –>Weihnachten und Advent

Dass du nun hier hinter jedem Türchen etwas  findest, das zu einem liebevollen, entspannten Gefühl in der Vorweihnachtszeit beiträgt, und du eine zauberhafte Weihnachtszeit erlebst in Verbindung mit DEM, dessen Geburtstag wir zu Weihnachten feiern, wünscht dir und uns allen

von Herz  zu Herz  Eure Marina

1.

2.

3.

4.

5.

6.

7.

8.

9.

10.

11.

12.

13.

14.

15.

16.

17.

18.

19.

20.

21.

22.

23.

24.

25.

26.

27.

28.

29.

30.

31.

 

 

Falls du noch mehr Inspirationen möchtest, kannst du auch die Zufalls-Räume besuchen, in denen für dich Karten hinterlegt sind. Dort gibt es  :  Weihnachtsimpulse (neu), Christuskarten, Engelkarten, Engelkarten2,   Engelfragekarten, Gebetskarten, Lady-Nada-Karten Lichtbotschaften, Pflanzenbotschaften St.Germain-Karten,  Vertrauensstäbchen,   Kraftkarten,  Impulskarten, Umwandlungskarten, Gute-Nacht-Karten

Du findest sie immer auf der senkrechten Seitenleiste einzeln aufgelistet oder oben waagerecht oben unter dem Überbegriff  ~Zufalls-Karten“.

Die Magie der Vorweihnachtszeit

Hallöchen, Ihr Lieben!

Der November neigt sich dem Ende zu und bald beginnt die – wie ich finde –  zauberhafteste Zeit im Jahr

„Jippieh“,  jubelt mein inneres Kind, die kleine Ina, „übermorgen beginnt die Adventszeit und die erste  Adventskalendertür  darf geöffnet werden, unseren Adventskalender findet ihr ab 1.Dezember unter den Tagesimpulsen .
Ich freu mich drauf: Vorweihnachtszeit – Wunderzeit!“

Es war gar nicht so ganz leicht, die Vorfreude auf die Weihnachtszeit in Ina auch in diesem Jahr zu wecken, wo so viel Schlimmes in der Welt geschieht.
Aber ich habe Ina versprochen: NUN ERST RECHT!!!
Gerade deshalb machen wir uns die Weihnachtszeit wieder besonders schön!
Und ich spüre, die Sterne lächeln uns dabei zu…

Ich lausche gerade ins Sternenzelt und höre, wie sie uns zuflüstern:

„Ihr wisst es ja sicher… in der Adventszeit geschehen die meisten Wunder im Jahr – natürlich besonders für diejenigen, die nach Wundern Ausschau halten und diese auch für möglich halten.“
Also:
Öffnen wir die Augen weit für die Wunder in dieser magischen Zeit!

„Ja,“ meint  Ina, „ich mach die Augen ganz weit auf und gehe auf Wundersuche! Sicher sind auch welche im Adventskalender  ersteckt!“

Ich liebe Adventskalender und habe etliche hergestellt in meinem Leben . 
Früher ganz praktisch mit Papier, Stiften, Schere, Klebstoff und bunten Briefumschlägen und jetzt mit Hilfe meines „Zauberkastens“ (Laptop). Denn natürlich darf  in der virtuellen Gaststube meiner Webseite ein  Adventskalender nicht fehlen. 

und im Zufallsspielstübchen meiner Webseite
gibt es ab 1.Dezember auch weihnachtliche Botschaftskarten zum ONline-Ziehen

Viel Freude und wohltuende Gedanken und Fantasien und die häufige Entdeckung vieler kleiner und großer Wunder, die in der Vorweihnachtszeit geschehen mögen,
wünschen dir und allen lieben Gästen von Herzen Marina und Ina

 Und Zur Einstimmung gibt es heute schon mal eine vorweihnachtliche Geschichte:

stern-weihnachten_www-clipart-kiste-de_061Oma Stern und die magischen Kugelschreiber

Die Vorweihnachtszeit hatte begonnen, und Elvira Stern, von den meisten Menschen schmunzelnd „Oma Stern“ genannt, weil sie die Sterne so liebte, saß mit Anne, ihrer kleinen Enkelin, bei Plätzchen und Tee gemütlich zusammen und zündete die erste Adventskerze an.

Natürlich kam bald die Frage „Omi, erzählst du mir eine Geschichte – aber eine, die ich noch nicht kenne, okay?“

„Was für eine Geschichte möchtest du denn hören, mein Kind?“

„Na, was mit Weihnachten… und Geschenke … und Engel… und mit schönem Zauber…“

Oma Stern schaute sinnend aus dem Fenster in den abendlichen Himmel. Dann schloß sie die Augen und horchte nach innen. Anne wartete still, denn sie wußte, dass ihre Oma bereits auf dem Weg war, in die Welt einer neuen Geschichte hinein zu schweben…

„Also, ein kleines Mädchen, ungefähr so alt wie du, das träumt von einer wunderschönen, in allen Farben leuchtenden Wolkenlandschaft…“

„Im Himmel?“ fragt Anne.

„Ja, wir können sagen „im Himmel“.

Es wandert staunend inmitten der strahlenden Pracht umher und sieht plötzlich auf einer Wolke einen Engel sitzen. Er schaut hinunter zur Erde und sieht sehr nachdenklich aus.

„Worüber denkt er denn nach?“

Die Oma lächelt: „Er möchte gern den Menschen ein ganz besonderes Weihnachtsgeschenk machen, hat aber noch keine Idee. Das erzählt er auch dem kleinen Mädchen.

„Weisst du,“ erklärt er, „ich möchte den Menschen wirklich, wirklich (!) eine Freude machen. Hast du eine Idee, worüber sich die Menschen ganz besonders freuen?“

„Na klar,“ sagt das kleine Mädchen, „wenn sie sich lieb haben, freuen sie sich. Ich finde es am schönsten, wenn meine Mutti mich umarmt und sagt, dass ich ihr tolles Mädchen bin. Und wenn Mama und Papa sich an den Händen halten und so lieb in die Augen schauen… das ist auch schön.“ Aber wie kann man denn Liebe zu Weihnachten verschenken?“

„Na ja,“ meint der Engel, „irgendwas wird mir dazu schon einfallen. Leider gibt es auch Menschen, die sind allein und haben niemanden, der sie umarmt und liebt. Oder sie haben Freunde und Verwandte, aber die sind gerade nicht da oder können ihre Liebe irgendwie nicht zeigen.“

„Ist schon schwierig, dass man immer einen anderen braucht, um Liebe zu bekommen,“ brummelt das kleine Mädchen leise vor sich hin.

„Ich hab´s!“ ruft der Engel laut und hüpft so heftig, dass die ganze Wolke wackelt. „Na klar doch! Das ist doch der erste Lehrsatz im großen Engelsbuch:

LIEBE IST ALL – ÜBERALL !

Und der zweite Lehrsatz lautet: LIEBE IST BESONDERS IM HERZEN ALLER WESEN !

Das IST es:

Die Menschen brauchen gar keinen anderen, um Liebe zu finden, sie haben sie in sich selbst und können sie überall finden.“

Das kleine Mädchen legt sich eine Hand auf ihr Herz und spürt dabei ein ganz warmes, zärtliches Gefühl. Dann lächelt sie: „Ja, stimmt. Das fühlt sich da drinnen ganz schön an. Als wenn jemand zu mir flüstert und sagt:

„ICH habe dich soooo, sooo lieb, mein Schatz.
Du bist ganz prima! Genau so wie du bist, bist du gut.“

Der Engel schaut das Mädchen an, nimmt seinen himmlischen Kugelschreiber und notierte sich die Worte in seinem kleinen Sternen-Notiz-Block.

„Hoffentlich vergesse ich das nicht wieder, wenn ich zurück auf die Erde komme,“ überlegt das Mädchen. „Weißt du, in der Schule hat mir der Peter neulich einen Zettel zugsteckt, auf dem stand, dass er mich super toll findet. Das hat sich fast so schön angefühlt, wie eben, als ich mein Herz gefühlt habe. Vielleicht sollte ich mir einfach selber aufschreiben, was die Stimme in meinem Herzen gesagt hat. Dann kann ich es nicht vergessen.“‚

„Das IST es!“, rief der Engel begeistert, „ich hab die Idee für meine Geschenke:
Himmlische Kugelschreiber!
„Hä…wie…

Plötzlich erwacht das kleine Mädchen aus dem Traum. DAS war schön, sie will ihn nicht vergessen. Ihr Blick fällt auf ihre Federtasche und sie nimmt einen roten Stift heraus, um sich aufzuschreiben, dass sie ein tolles Mädchen ist. Und den Eltern würde sie gleich aufschreiben, dass sie die besten Eltern der Welt wären und ein Bild dazu malen. Auch ihrer Freundin konnte sie was Liebes schreiben…

Unsichtbar sitzt der Engel lächelnd an ihrem Fenster und freut sich über den gelungenen Zauber. Er hat einen Riesensack voller roter Kugelschreiber bei sich, weil ja rot die Farbe der Liebe ist.

„Wenn das die Menschen wüssten“, schmunzelt er, dass ich seit heute in jeden roten Kugelschreiber die Idee hinein gezaubert habe, die Hand auf´s Herz zu legen, Liebe darin zu fühlen und sich selbst einen kleinen Liebesbrief zu schreiben…
Na ja… und weil es sich dann sooo gut anfühlt… werden sie gar nicht genug davon bekommen, und auch an andere Menschen kleine Liebesbriefchen verschenken…
Aber das wichtigste ist, dass sie damit spüren, dass sie sich selbst Liebe schenken können und nicht mehr davon abhängig sind, sie von anderen zu erhalten. Na wenn DAS kein himmlisches Weihnachtsgeschenk ist!!!“

Na ja… und was läge nun wohl näher, als dass Oma Stern sich nun mit ihrer kleinen Anne auf den Weg macht, um viele, viele rote Kugelschreiber als Weihnachtsgeschenke zu besorgen, denn denen wohnt ja nun ein geheimer Zauber inne…

Liebesbrief rot

Eine zauberhafte Zeit voll Freude und Liebe
(und vielleicht mit etlichen roten Kugelschreibern im Gepäck) wünscht euch heute und immer wieder
mit ganz ~
♥ ~ lichen Grüßen 
eure MarIna

Falls du noch mehr Inspirationen möchtest, kannst du auch die Zufalls-Räume besuchen, in denen für dich Karten hinterlegt sind. Dort gibt es  :  Weihnachtsimpulse (neu ab 1.Dez.), Christuskarten, Engelkarten, Engelkarten2,   Engelfragekarten, Gebetskarten, Lady-Nada-Karten,  Lichtbotschaften, Pflanzenbotschaften St.Germain-Karten,  Vertrauensstäbchen,   Kraftkarten,  Impulskarten, Umwandlungskarten, Gute-Nacht-Karten

Du findest sie immer auf der senkrechten Seitenleiste einzeln aufgelistet oder oben waagerecht oben unter dem Überbegriff  ~Zufalls-Karten“.

   

 
 

Mir selbst bin ich treu

Jippieh – ich hab was Neues gelernt –
nämlich wie ich in meine Seite auch etwas Akustisches einfügen kann.

Hier nun ein Lied,  das ich gemacht habe, um mich daran zu erinnern,
wem ich als erstes die Treue schulde:

Mir selbst bin ich treu!

 

Mögen wir nachspüren, bei allem was wir entscheiden,
worin wir involviert sind, was wir sagen und tun,
ob es uns selbst ent-spricht – aus unserem Inneren spricht.
Denn autentisch zu sein gibt Kraft!
Dies wünscht dir, mir und uns allen von Herzen
Marina

Übrigens:  Ab 1.Dezember  findet ihr einen Adventskalender unter den Tagesimpulsen –  es wird schon fleißig dran gewerkelt. Und auch in den  ~Zufalls-Kartenstübchen wird es einen neuen Raum geben: Das Vorweihnachtskartenstübchen mit Weihnachtsbotschaftskarten, die dort hinterlegt sind

Falls du noch mehr Inspirationen möchtest, kannst du auch die anderen Zufalls-Räume besuchen, in denen für dich Karten hinterlegt sind. Dort gibt es  :
Christuskarten,Engelkarten,  Engelkarten2 , EngelfragekartenGebetskarten,  Lady-Nada-Karten,  Lichtbotschaften,  Pflanzenbotschaften ,   St.Germain-Karten,  Vertrauensstäbchen,   Kraftkarten,  Impulskarten,  UmwandlungskartenGute-Nacht-Karten
Du findest sie immer auf der senkrechten Seitenleiste einzeln aufgelistet oder oben waagerecht oben unter dem Überbegriff  „~Zufalls-Karten“.

 

Kalenderblatt mit guten Kräften für jeden Tag im November

Willkommen im November, lieber Gast am Bildschirm!

Hier kommt eine Tabelle mit den 30 November-Tagen .

Hinter jeder Zahl ist ein Bild mit einem kleinen Text hinterlegt, um dich mit guten Kräften durch jeden Tag des Monats zu begleiten.

1.

2.

3.

4.

5.

6.

7.

8.

9.

10.

11.

12.

13.

14.

15.

16.

17.

18.

19.

20.

21.

22.

23.

24.

25.

26.

27.

28.

29.

30.

 


Falls du noch mehr Inspirationen möchtest, kannst du auch die Zufalls-Räume besuchen, in denen für dich Karten hinterlegt sind. Dort gibt es  :

Christuskarten,  Engelkarten,  Engelkarten2 , Engelfragekarten, Gebetskarten,  Lady-Nada-Karten Lichtbotschaften,  Pflanzenbotschaften ,   St.Germain-Karten,  Vertrauensstäbchen,   Kraftkarten,  Impulskarten Umwandlungskarten, Gute-Nacht-Karten

Du findest sie immer auf der senkrechten Seitenleiste einzeln aufgelistet oder oben waagerecht oben unter dem Überbegriff  ~Zufalls-Karten“.

… und im Dezember wird es einen Adventskalender geben, dafür  sind jetzt schon die Vorbereitungen im Gange, wie kurz schon mal zu sehen war.

Die Tage werden kürzer – die Abende länger… Kuschle dich ein in dein großes Herz und in dein behagliches Zuhause ! Ich wünsche dir einen frohen, entspannten NOVEMBEvoll Geborgenheit und Gemütlichkeit.

 Von Herz  zu Herz  Eure Marina

Nachtgedanken: Lass dich nun fallen in die Arme der Nacht

Lieber Gast am Bildschirm!

Es gibt wieder eine neue Abend-Karte in unserem Gute-Nacht-Stübchen:

Dass du nun bald  mit friedvollen , ruhigen Gefühlen in die Arme der Nacht eintauchen kannst

wünscht dir, von Herz zu Herz  Marina

Falls du noch mehr Inspirationen möchtest, kannst du auch die Zufalls-Räume besuchen, in denen für dich Karten hinterlegt sind. Dort gibt es  :
Christuskarten,   Engelkarten,  Engelfragekarten, Gebetskarten,  Lady-Nada-Karten,  Lichtbotschaften,Pflanzenbotschaften St.Germain-Karten,  Vertrauensstäbchen, Kraftkarten,  Impulskarten, Gute-Nacht-Karten

 

Kalenderblatt mit guten Kräften für jeden Tag im Oktober

 Willkommen im Oktober, lieber Gast am Bildschirm!

Hier kommt eine Tabelle mit den 31 Oktober-Tagen .

Hinter jeder Zahl ist ein Bild mit einem kleinen Text hinterlegt, um dich mit guten Kräften durch jeden Tag des Monats zu begleiten.

1.

2.

3.

4.

5.

6.

7.

8.

9.

10.

11.

12.

13.

14.

15.

16.

17.

18.

19.

20.

21.

22.

23.

24.

25.

26.

27.

28.

29.

30.

 31.

 


Falls du noch mehr Inspirationen möchtest, kannst du auch die Zufalls-Räume besuchen, in denen für dich Karten hinterlegt sind. Dort gibt es  :

Christuskarten, Engelkarten, Engelfragekarten, Gebetskarten, Lady-Nada-Karten Lichtbotschaften, Pflanzenbotschaften St.Germain-Karten,  Vertrauensstäbchen,   Kraftkarten,  Impulskarten, Umwandlungskarten, Gute-Nacht-Karten

Du findest sie immer auf der senkrechten Seitenleiste einzeln aufgelistet oder oben waagerecht oben unter dem Überbegriff  ~Zufalls-Karten“.  In diesem Monat gibt es einen neuen Kartenstapel: ~Engelkarten2

Möge der OKTOBER sich für dich an jedem Tag als Freund erweisen, der dich reich beschenkt und dich die Fülle des Lebens fühlen lässt.

 Von Herz  zu Herz  Eure Marina

~ Gute-Nacht-Karten

Liebevolle Worte zur guten Nacht      

Lieber Gast, sei herzlich willkommen im Gute-Nacht-Stübchen!

Stell dir vor deine innere liebende Stimme, dein Herz spricht zu dir und flüstert dir zu:

Du meine geliebtes, mein mir so teures verletzliches inneres Wesen!

Wieder ist ein Tag vergangen, ein Tag gelebten Lebens. Es gab schöne und vielleicht auch schwere Augenblicke. Lege nun ganz bewusst besonders das, was schwer war, in MEINE Hände, ICH gebe es dem großen liebenden Sein zur Umwandlung. Du weißt ja, alles ist geboren aus dem Wunsch, Liebe zu erfahren – und dazu bedarf es vieler Gelegenheiten, die wir uns alle im großen Spiel des Lebens gegenseitig  geben.

Und nun denke an die schönen Momente, so klein oder groß sie auch gewesen sind – es waren da, die süßen Schatz-Momente dieses Tages. Vielleicht magst du dich in eines der angenehmen Gefühle nochmals hineinversetzen…

Unser Gute-Nacht-Stübchen ist mit Sternen versehen und hinter jedem Stern ist ein Bild mit liebevollen Worten zur Entspannung, zum Hinein-Sinken in eine Gute Nacht verborgen.
Klicke einfach auf irgendeinen der kleinen bunten Sternchen nach dem Zufalls-Prinzip an und es wird dir das zufallen hinter dem Sternchen, was dir jetzt gut tut.  

                         

… und nun gleite von da aus langsam in den Schlaf hinein.

Alles ist gut!
Ja, wirklich, mein Liebes, du kannst dich entspannen – bist geborgen in MIR.
 
Schlaf schön! Gute Nacht!

Es umarmt dich
dein dich liebendes inneres großes Selbst

Liebe Wünsche zur guten Nacht auch von mir
eure  Marina
(
Pssst: Die Sterne werden nach und nach mehr werden ;- )

Falls du noch mehr Inspirationen möchtest, kannst du auch die Zufalls-Räume besuchen, in denen für dich Karten hinterlegt sind. Dort gibt es  :
Christuskarten, Engelkarten, Engelfragekarten, Gebetskarten, Lady-Nada-Karten Lichtbotschaften, Pflanzenbotschaften St.Germain-Karten,  Vertrauensstäbchen,   Kraftkarten,  Impulskarten, Umwandlungskarten

Du findest sie immer auf der senkrechten Seitenleiste einzeln aufgelistet oder oben waagerecht oben unter dem Überbegriff  ~Zufalls-Karten

 

Kalenderblatt mit guten Kräften für jeden Tag im September

 

**********************************************

Willkommen im September, lieber Gast am Bildschirm!

Hier kommt eine Tabelle mit den 3o September-Tagen .

Hinter jeder Zahl ist ein Bild mit einem kleinen Text hinterlegt, um dich mit guten Kräften durch jeden Tag des Monats zu begleiten.

1.

2.

3.

4.

5.

6.

7.

8.

9.

10.

11.

12.

13.

14.

15.

16.

17.

18.

19.

20.

21.

22.

23.

24.

25.

26.

27.

28.

29.

30.

 

 


Falls du noch mehr Inspirationen möchtest, kannst du auch die Zufalls-Räume besuchen, in denen für dich Karten hinterlegt sind. Dort gibt es  :

Christuskarten, Engelkarten, Engelfragekarten, Gebetskarten, Lady-Nada-Karten Lichtbotschaften, Pflanzenbotschaften St.Germain-Karten,  Vertrauensstäbchen,   Kraftkarten,  Impulskarten, Umwandlungskarten

Du findest sie immer auf der senkrechten Seitenleiste einzeln aufgelistet oder oben waagerecht oben unter dem Überbegriff  ~Zufalls-Karten

Möge der SEPTEMBER sich für dich an jedem Tag als Freund erweisen, der dich reich beschenkt und dich die Fülle des Lebens fühlen lässt.

 Von Herz  zu Herz  Eure Marina

Mit Herz und Händen: Ich kann lieben…

Ich lege die Hände auf meinen Kopf
und spüre ihre sanfte Berührung.

Ich danke meinem Kopf. Ich kann denken.
In meinem Kopf denke nur ich.
Ich beschließe, die Gedanken zu wählen, die mir gut tun.
Ich rede liebevoll mit mir.
Welcher Gedanke tut mir jetzt gut?

Ich lege die Hände auf meinen Bauch
und spüre die Wärme, die von ihnen ausgeht.

Ich danke meinem Bauch.
Ich kann fühlen.
Ich will mich mehr und mehr auf mein Bauchgefühl verlassen.
Was fühlt sich jetzt gut an?
Was würde ich denken und tun, wenn ich total vertrauen könnte?

Ich lege die Hände auf mein Herz
und nehme seinen Rhythmus wahr.

Ich kann lieben.
Ich danke meinem Herz für all die Liebe,
die es mich bereits hat fühlen lassen

und bin bereit, mehr und mehr davon zu spüren.
Ich erinnere mich an einen Moment, in dem ich Liebe fühlte,
egal durch wen oder durch was.
Dieses Gefühl, egal wie stark es jetzt gerade ist,
möge wachsen und gedeihen wie ein Sprößling,
der zu einem starken Baum wird.

Ich begieße den Baum meiner Selbstliebe jetzt
und finde mich wieder in einem Wald voll liebender Bäume.

Ich öffne die Augen
und richte jetzt und hier meinen Blick auf etwas, das mir gut gefällt!

Hier und jetzt ist mein Leben,
hier und jetzt gibt es Liebe,
hier und jetzt bin ich – bereit, mich zu lieben,
und den Wald meines Lebens auch!

Baum

Mögen wir uns immer wieder ausrichten auf die Liebe.
Jeden Morgen bewusst für diesen einen Tag, immer wieder neu.

****************

Falls du noch mehr Inspirationen möchtest, kannst du auch die Zufalls-Räume besuchen, in denen für dich Karten hinterlegt sind. Dort gibt es  :
Christuskarten, Engelkarten, Engelfragekarten, Gebetskarten, Lady-Nada-Karten Lichtbotschaften, Pflanzenbotschaften St.Germain-Karten,  Vertrauensstäbchen,   Kraftkarten,  Impulskarten, Umwandlungskarten

Nachtgedanken (6) : Die goldenen Momente dieses Tages

 

Eine ruhige, erholsame gute Nacht
und jetzt die Erinnerung an einen goldenen Moment dieses Tages
wünscht dir und uns allen

von Herz zu Herz  Marina

Falls du noch mehr Inspirationen möchtest, kannst du auch die Zufalls-Räume besuchen, in denen für dich Karten hinterlegt sind. Dort gibt es  :
Christuskarten,Engelkarten,Engelfragekarten, Gebetskarten,Lady-Nada-Karten,  Lichtbotschaften,Pflanzenbotschaften St.Germain-Karten,Vertrauensstäbchen, Kraftkarten,  Impulskarten

 

Nachtgedanken (5): Das Stärkste das es in dir gibt…

 Lieber Gast am Bildschirm!

Dass du das Stärkste, das es in dir gibt,
immer öfter und immer tiefer spüren kannst,

dass du IHM vertraust und dich von IHM leiten lässt,

dass du dich geborgen fühlst in deinem Leben –
dort wo du gerade bist,

und ganz besonders – JETZT in diesem Moment, 

wünscht dir, von Herz zu Herz  Marina

Falls du noch mehr Inspirationen möchtest, kannst du auch die Zufalls-Räume besuchen, in denen für dich Karten hinterlegt sind. Dort gibt es  :
Christuskarten,   Engelkarten,  Engelfragekarten, Gebetskarten,  Lady-Nada-Karten,  Lichtbotschaften,Pflanzenbotschaften St.Germain-Karten,  Vertrauensstäbchen, Kraftkarten,  Impulskarten

 

Nachtgedanken (4): Sanft berührt von Stille

 

Einen friedvollen Abend, geborgen in der Güte deiner Seele,
und eine erholsame gute Nacht mit stärkenden Träumen,
und dass du dich geborgen fühlst
in deinem Leben – dort wo du gerade bist,

und ganz besonders HIER – JETZT in diesem Moment, 

wünscht dir, lieber Gast am Bildschirm

von Herz zu Herz  Marina

Falls du noch mehr Inspirationen möchtest, kannst du auch die Zufalls-Räume besuchen, in denen für dich Karten hinterlegt sind. Dort gibt es  :
Christuskarten,Engelkarten,Engelfragekarten, Gebetskarten,Lady-Nada-Karten,  Lichtbotschaften,Pflanzenbotschaften St.Germain-Karten,Vertrauensstäbchen, Kraftkarten,  
Impulskarten

Kalenderblatt mit guten Kräften für jeden Tag im Juni

Willkommen im Juni, lieber Gast am Bildschirm!

Hier kommt eine Tabelle mit den 30 Juni-Tagen . Hinter jeder Zahl ist ein Bild mit einem Text hinterlegt, um dich mit guten Kräften durch jeden Tag des Monats zu begleiten.

1.

2.

3.

4.

5.

6.

7.

8.

9.

10.

11.

12.

13.

14.

15.

16.

17.

18.

19.

20.

21.

22.

23.

24.

25.

26.

27.

28.

29.

30.

 


Falls du noch mehr Inspirationen möchtest, kannst du auch die Zufalls-Räume besuchen, in denen für dich Karten hinterlegt sind. Dort gibt es  :

Christuskarten, Engelkarten, Engelfragekarten, Gebetskarten, Lady-Nada-Karten Lichtbotschaften, Pflanzenbotschaften St.Germain-Karten,  Vertrauensstäbchen,   Kraftkarten

Du findest sie immer auf der senkrechten Seitenleiste einzeln aufgelistet oder oben waagerecht oben unter dem Überbegriff  ~Zufalls-Karten

Jetzt im Juni gibt es neu den Kartenstapel    Kraftkarten

Ich wünsche dir und uns allen eine Fülle an Freude und Lebendigkeit im JUNI

 Von Herz  zu Herz  Eure Marina