♥ Abenteuer Versöhnung. - Marina Kaiser

Gern  unterstütze ich dich auch per Telefon
0049- (0)30 - 721 89 38
Auch  telefonisch  kann  leicht ein heilender Raum entstehen Mehr Infos dazu? --> klick hier

       !!! Meine Mailadresse !!!  :     marina.kaiser111 ät gmail.com

--> die Tages-Kraft-Impulse für jeden Tag des Monats

--> zum Online-Karten-ziehen

Falls du das Bedürfnis hast, mein Engagement  für  diese  Seite mit einem  kleinen  €-Beitrag   zu würdigen,  kannst  du  das  im folgenden  Button  leicht   tun:

 

"Und sei die Spende noch so klein - ein Riesen-Dank sei dein !
Sie wird mir eine große Freude
(und auch Hilfe) sein!"

Mein Wunschzettel bei  Amazon

 
 Meine Bücher auf einen Blick zum anklicken:

In  Gnade und  Güte - geborgen
im Herz des Meisters   12,90 €

Das kleine Ich und das große Licht 
14,90 €

Engel, die guten Kräfte deines
Lebens Band 1 und 2  je 14,90 €

Engel begleiten dich   10,90 €

Engel sind für dich da   14,90 €

Engel weisen den Weg - 10.90€ ein
weihnachtl. Märchen für Erwachse

Carolines Weg durch die Angst -
Reinkarnationsmärchen  8,40 €

Auf dem Weg ins Vertrauen  9,60 €

Briefe deines Königs   9,60  €

Engelkartenset "Heilende Fragen
der Engel"   9,80 €

 

Bild "Tipp-blau-glitzer.gif"
 

Vielfältige persönl. Wege der Unterstützung auch per Tel.:
Beratungsgespräche auch mit gestalttherapeutischen Elementen

Innere Führungen nach
systemischen Kriterien,
Innenweltaufstellungen,
Heilende Reisen zu Chakren uvm


Massagen als Geschenk
für dich und deine Lieben

Geführte Reisen z.B. zum inneren
Krafttier und seiner Botschaft

Systemische Aufstellg. zu deinem
aktuellen Thema
in Einzelsitzung


-->  Heilreise in vergangene
Schmerz-Situationen:
 
Sei  für dein Vergangenheits-Ich dein/e
 eigene/r HeilerIn  aus der Zukunft (der
jetzigen Gegenwart) und vertraue, dass
in deine jetzige Situation dein zukünfti-
ges Selbst ermutigende, stärkende Im-
pulse hinein strahlt. Stell es dir einfach
vor, dann schaffst du damit Realität!
Gern unterstütze ich dich dabei
.

0049-(0)30-7218938


Suchen
 
 
Statistik

Meine Videos
 
 
 
 
 
Abenteuer Versöhnung

Bild "Haendedruck-Versoehnung.jpg"

Das Abenteuer der Versöhnung mit uns selbst
und dem Leben wie es ist

Wie oft kämpfen wir gegen uns selbst, gegen unsere (scheinbaren) Schwächen, gegen unseren Körper, gegen die Zeit, gegen bestimmte Lebensumstände, gegen unsere Ängste, gegen die „Unarten“ mancher Menschen, gegen die Ungewissheiten, die uns das Leben beschert...
 

 

Wir haben von Kindesbeinen an gelernt,
dass wir „so“ nicht sein sollten,

dass wir so vieles „besser machen“ müssten... Und so sind wir nur dann mit uns zufrieden und mit unserem Dasein im Frieden, wenn wir bestimmte Ansprüche, die wir inzwischen selbst an uns  und unser Leben  stellen,  erfüllen.
Die gesellschaftliche Hypnose besteht darin, dass wir glauben, wir könnten „es“ schaffen, „gut genug“  zu sein (was immer das für jede/n auch sein mag), wenn wir uns nur genügend anstrengen würden, wenn wir uns nur besser kontrollieren würden, wenn wir mehr Disziplin aufwenden würden, das Nötige zu lernen und zu üben, wenn wir nur die richtigen Gedanken denken würden, unsere Ziele und Wünsche in richtiger Weise formulieren würden und, und, und...
Wie lange schon haben wir das probiert und sind immer noch nicht zufrieden mit uns und dem, was wir erreicht haben? Soviel krampfhafte Anstrengung ist in der Welt und macht uns krank mit dem Virus des „Sich-nicht-richtig-Fühlens“.

Was wäre, wenn wir uns nicht mehr ständig bemühen, uns und unser Leben zu kontrollieren?
Was wäre, wenn wir mit dem, was wir sind, in Frieden sein könnten?
Wie ginge es uns, wenn wir einfach lieben könnten – uns selbst so wie wir sind, unser Gegenüber in seinem So-Sein?
Wie würde eine Welt aussehen, in der Menschen leben, die ihre Kräfte nicht mehr in angestrengtes Anspruchs-Denken, sondern in die Haltung des inneren Friedens investieren und diesen so ausstrahlen, dass sie andere anstecken?
Könnte es sein, dass ein (Gedanken-)Schritt in diese Richtung – und sei es nur ein ganz kleiner – uns die Tür öffnen würde zu ganz neuen Erfahrungen und Möglichkeiten?
 

Das Wesentliche im Leben ist oft paradox – und so auch hier:

Wir rennen oft mit hechelnder Zunge herum, um etwas zu erreichen, das uns vielleicht finden würde, wenn wir ruhiger würden und es eintreten ließen. Wenn wir aufhören, uns anzustrengen, um uns oder etwas in unserem Leben zu verändern, kann Veränderung geschehen... weil wir uns in der Haltung der Kampflosigkeit endlich entspannen können und dadurch Kräfte frei werden, die für uns arbeiten. In der gewonnenen Gelassenheit können wir uns öffnen für das, was geschehen will.
Doch wie finden wir zu dieser Haltung der „Kampflosigkeit“? Auch hier gilt wieder: Durch den Willen allein ist es nicht getan.
 

Wir können Frieden nicht „machen“!
Frieden geschieht, wenn wir dazu bereit sind.

Unser denkendes Köpfchen ist so gefangen in der Haltung des „Schaffen-Wollens“, dass wir ihm immer wieder einmal bewusst sagen müssen: Wir brauchen dazu eine höhere Macht! Allein durch unser Wollen und Bemühen schaffen wir es nicht. Es ist diese Haltung der Demut, die sich auf die tiefe schöpferische Ebene des Göttlichen in uns bezieht, die den Frieden verwirklicht. Und da jede/r von uns diese Kraft in sich trägt, können wir uns gegenseitig damit berühren, in dem wir einfach ausstrahlen, womit wir in Verbindung sind. Ein Gedanken-Schneeball kann auf diese Weise  eine Energie-Lawine des Friedens auslösen, der unsere Gesellschaft von innen her völlig neu prägen und schöpferische Energie für Ereignisse freisetzen kann, die sich auch in der Wirtschaft und Politik auswirken. So kann beispielsweise der Grund-Gedanke, generell im Frieden zu sein mit dem, was ein Mensch auch immer tut (oder nicht tut) in seinem Leben, zur Einführung des bedingungslosen Grundeinkommens beitragen, wenn er von genügend Menschen gedacht wird.
 

Der Weg zu Versöhnung und Frieden führt über fünf Bs

1.Schritt: Bewusstwerdung Wogegen kämpfe ich? (Und das kann sehr subtil
und weitreichend sein!). Ich erkenne und benenne
ein aktuelles Thema.
2.Schritt: Beschluss Ich beschließe, dass Frieden auch in diesem Bereich meine höchste Priorität hat (Beschlüsse haben große Kraft!).
3.Schritt: Bereitschaft Ich erkläre mir und dem Leben meine Bereitschaft zur Versöhnung (auch wenn ich noch keinen Frieden dazu fühle, kann ich grundsätzlich dazu bereit sein, und das genügt bereits).
4.Schritt: Bitte Ich rufe die Macht des universellen Friedens in mir und um mich herum und bitte SIE, in meinem Bewusstsein fühlbar zu werden und mich mit diesem Thema zu versöhnen.
5.Schritt: Beobachtung Ich richte meine Aufmerksamkeit auf alles Neue, was in mir selbst und in meinem Leben in dieser Thematik geschieht.
 


Das sechste B: Begleitung

Weil Viren wie „Anstrengen“, „Nicht-richtig-sein“, „Besser-machen“, „Schaffen-müssen“ sehr alt und verbreitet sind und die gesellschaftliche Hypnose des kämpferischen Bemühens uns überall wieder begegnet und neu vertieft werden kann, ist es hilfreich, sich unterstützen zu lassen, das Vertrauen für diesen Weg aufzubauen und aufrecht zu erhalten. Gern begleite  ich dich in Einzelsitzungen, auch telefonisch (030-7218938), wenn du das möchtest, auf diesem Weg.